Bödmerenwald: Märchenwald mit skurrilen Gesteinsformationen

Bödmerenwald

Bödmerenwald

Es handelt sich um einen „Urwald“ in einer einzigartige Landschaft mit der Möglichkeit, von der Natur geschaffene Kunst in Form von skurrilen Gesteinsformen zu geniessen.

Der Bödmerenwald ist einer der ältesten Urwälder der Schweiz. Er liegt am Ende des Muotathals Richtung Pragelpass südlich des Bergenbodens.

Der Wald wird nicht bewirtschaftet und ist dank seines Untergrundes sehr speziell. Schmale, hohe Tannen lassen einen Moos bewachsenen Waldboden gedeihen mit Heidelbeeren.

Oberhalb des Waldes erstreckt sich ein ausgedehntes Karstgebiet mit ausserordentlich schönen Gesteinsformationen.

Aber Vorsicht! Nicht hinfallen. Die Steine sind messerscharf; gutes Schuhwerk ist Pflicht.

Wandertipp

http://www.wanderland.ch/de/routen/route-0826.html

Die Steinkanten sind sehr scharf und das Gelände uneben. Man muss kleinere Kinder sicher an der Hand nehmen. Von der Strasse aus erreicht man die Gesteinsformationen  bereits nach rund 20-30 Minuten. Und kann dort etwas rumkraxeln und wieder zurück. Man muss nicht grad ne Rundtour machen.

Weitere Bilder und Karte.

Weitere Infos: www.boedmeren.ch

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.