Thermalbad Zürich mit Aussicht über die Stadt

Dach-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Dach-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Mitten im Herzen von Zürich sprudelt Thermalwasser aus der legendären Aqui Quelle. Der Name «Aqui» wurde von Beat Schlatter erfunden und bezeichnete das Zürcher Mineralwasser, welches auch zur Bierproduktion in der Brauerei Hürlimann verendet wurde. Das Mineralienhaltige Wasser wurde 1976 bei einer Tiefenbohrung entdeckt und kann gratis beim Aqui-Brunnen getrunken werden.

 

Das Thermalbad

Meditationsbad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Meditationsbad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Die ehemalige Brauerei Hürlimann wurde zu einem Thermalbad umgebaut. In den hundertjährigen in den Berg gebauten Kellergewölben kann man in riesigen Holz-Zubern baden. Die Zuber sollen an die einst dort gelagerten Fässer erinnern. Weiter gibt es das Smaragd-Bad, ein Meditationsbad mit Unterwassermusik und ein Dampfbad. Auf dem Dach des Gebäudes kann man zudem unter freiem Himmel badend die fantastische Aussicht über die Dächer der Stadt Zürich geniessen.

Der Eintritt kostet 34 Franken und lohnt sich nur schon wegen der speziellen Location und der Aussicht des Bades auf dem Dach des Gebäudes.

Irisch-Römisches Spa-Ritual

Baden in Zubern, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Baden in Zubern, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Noch mehr Badespass bietet das „Irisch-Römische“ Spa-Ritual, welches man für 58 Franken absolvieren kann. Es bietet weitere Dampfbäder, eine Peeling-Dusche und Flachwasseer- und Ruhezonen. Den Aufpreis für das „Irisch-Römische“ Spa-Ritual kann man sich meiner Meinung nach aber auch sparen; der Mehrwert gegenüber dem regulären Eintritt ist minim. Es gibt einfach noch mehr Dampfbäder und Flachwasserbecken mit unterschiedlichen Badetemperaturen, aber nichts unverzichtbar Zusätzliches.

Reservation nicht möglich

Römisch-irisches-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Römisch-irisches-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Eine Anmeldung oder eine Reservation ist nicht möglich. Über Weihnachten und Neujahr muss man unter Umständen mit Wartezeiten rechnen bis man eingelassen wird, da die Anzahl der Badegäste begrenzt ist.

Das absolute Highlight ist das Baden unter freiem Himmel mit Blick über die Stadt Zürich; und dies gibt es auch mit dem normalen Eintritt ins Thermalbad.

 

Google-Luft schnuppern

Dach-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Dach-Bad, Foto: thermalbad-zuerich.ch

Nach dem Besuch des Thermalbades kann man noch einen Blick in die Räumlichkeiten von Google werfen, welche sich ebenfalls auf dem Hürlimann Gelände befinden. Die legendäre Mensa mit Rutschbahn, der Eingangsbereich und der leere Fitnessraum sind zu sehen. Wer die Räumlichkeiten auch einmal von innen erkunden möchte, dem sei ein kostenloser Google Analytics Kurs empfohlen.

Zur Website des Thermalbades Zürich.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.